Wieder mal ein Sieg …

0
2

… Negativ-Serie gestoppt.
DJK SF Gerresheim II -TTG Langenfeld IV 5:9

Der Motor stotterte noch ein wenig – aber nach diesem Sieg sind wir wieder auf der Überholspur, zumindest im Kampf um Platz zwei. Mit Boll · Martin · Landwehr · Müller · Inden · Peeters sind wir beim Tabellenzehnten in Gerresheim angetreten. Lediglich unser zusammengewürfeltes Doppel (3) Markus & Frank konnte einen Punkt für uns einspielen. Arne & Thomas (1) spielten unterirdisch und unterlagen klar mit 0:3. Johannes & Steffen (2) konnten zumindest einen Satz für sich entscheiden. Zwischenstand nach den Doppeln 1:2

Im oberen Paarkreuz konnten Johannes und Steffen zwei Dreisatz-Siege einfahren. Thomas merkte man deutlich die noch fehlende Wettkampfform an – klare Niederlage in vier Sätzen. Arne machte es deutlich besser – lupenreiner Dreisatz-Erfolg. Genau umgekehrt lief es bei Frank – Niederlage in drei Sätzen. Durch Markus‘ ungefährdeten Sieg ohne Satzverlust lagen wir knapp in Führung. Zwischenstand zur Halbzeit 5:4
Wie im Hinspiel eine enge Kiste. Johannes, Steffen und Arne mussten jeweils nur einen Satz abgeben. Zwischenstand 8:4. Das Unentschieden war erreicht und Thomas hätte unseren Sieg perfekt machen können – daraus wurde aber nichts. Wieder 1:3 – nach wieder sehr schlechtem Spiel. Markus spielte sehr dominant und steuerte einen sehr sicheren Punkt bei. Endstand 9:5

Fazit: Endlich wieder zwei Punkte eingefahren. Durch zwei vergeigte Doppel und einen Totalausfall in der Mitte haben wir es unnötig spannend gemacht – aber da fragt heute schon niemand mehr nach. Frisch geduscht haben wir das Spiel bei Burger King gemeinsam nochmal Revue passieren lassen – für die einen ein Festmahl, für Andere war es ein „Frust-Fressen“. Egal, Hauptsache als Mannschaft zwei Punkte gewonnen!

Vorschau: Am Mittwoch (24. Februar 2016) werden wird die Champions aus Düsseldorf in unserer Halle begrüßen. Es wird ein schweres Spiel – wir sind gewarnt: Champions hat (parallel zu unserem Spiel) die Postler aus Hilden mit 9:2 rasiert.

Notationen:
Doppel (1:2)
Landwehr/Müller 0:1 · Boll/Martin 0:1 · Inden/Peeters 1:0

Einzel (8:3)
Boll 2:0 · Martin 2:0 · Landwehr 2:0 · Müller 0:2 · Inden 2:0 · Peeters 0:1

TTG Langenfeld IV (9:5)