Unsere Erwartungen gegen Hitdorf wurden klar übertroffen

0
5

Angesichts der QTTR-Punkte unserer gestrigen Gegner, deren bisherige Spiele (u.a. ein 9 : 1 gg. unsere Vierte) einhergehend mit der Position an der Tabellenspitze waren unsere Erwartungen für das Match sehr überschaubar, auch wenn die Hitdorfer zuletzt ihren ersten und einzigen Punkt gegen die ebenfalls ambitionierten Hildener (Blau-Weiß) abgegeben hatten.

Zudem hatten wir die Abwesenheit von Lothar und Günther zu berücksichtigen; hier konnten wir uns mit Michael H. im Doppel jedoch verstärken, so dass wir antraten mit der Hoffnung, den übermächtigen Favoriten zumindest ein wenig ärgern zu können.

Dies gelang jedoch nur dem Doppel Stelter/ Hamacher mit einem souverän zu ihren Gunsten gestalteten Entscheidungssatz. Der Shooting-Star des Abends war jedoch Leo, der als Einziger ein Einzel – und dies ebenfalls i fünften Satz – gewinnen konnte und dies zum Anlass für eine Runde nutzte.

Danke!

Alle anderen gingen leer aus, die einen nur einmal, andere auch zweimal. Am Ende war es eine klare Kiste von 2 : 9 bei lediglich 9 : 31 Sätzen, gleichzeitig aber eine doppelt so hohe Ausbeute wie der erwartete Ehrenpunkt.

Nun gilt es am nächsten Montag gegen die erstarkten Hildener (Post) und in der darauf folgenden Woche (Gerresheim) weitere Punkte einzusammeln, um sicher in der unteren Tabellenmitte überwintern zu können.