Schlechter Start ..… guter Endspurt.

0
6

TTG Langenfeld IV – TTC Champions VI 9:5

Im Spiel gegen die „Champions“ sind wir mit Boll · Martin · Landwehr · Müller · Inden · Peeters angetreten. Alle Doppel gingen über fünf Sätze. Lediglich Markus & Frank konnten – wie in der Vorwoche – ihre Partie für uns entscheiden. Johannes & Steffen und Arne & Thomas hatten jeweils das Nachsehen. Bemerkenswert: Arne & Thomas schafften es eine 10:4 Führung im ersten Satz nicht nach Hause zu bekommen und verloren den Satz mit 12:14. Dämlich! Zwischenstand nach den Doppeln 1:2

Johannes hatte mit dem schnellen Spiel des talentierten Jugendspieler große Schwierigkeiten und unterlag in fünf Sätzen. Auch Martin mußte in den „Fünften“ und konnte den gegnerischen Noppenspieler im Schlußsatz mit 11:9 bezwingen. Arne zeigte Lukas Deschka seine Grenzen auf: Viersatz-Erfolg. Thomas konnten nur einen Satz mithalten und verlor relativ deutlich in vier Sätzen gegen Michael Eckert. Markus verlor denkbar knapp im fünften Satz mit 9:11 – man merkte ihm mitunter seine Nackenprobleme und die damit verbundenen Kopfschmerzen an – vielen Dank, dass Du dennoch so kurzfristig eingesprungen bist, obwohl Du nicht komplett fit warst! Zwischenstand zur Halbzeit 4:5

Zu diesem Zeitpunkt waren wir nicht mehr ganz so sicher, ob es ohne Punktverlust abgehen würde. Jetzt erst recht – war ab sofort die Devise. Johannes machte den Anfang – deutlicher Dreisatz-Sieg.

Kurzer Blick auf die Uhr und den Spielstand – 22.00 Uhr und erst 5:5. In anderen Hallen wäre jetzt schon fast das Licht aus … Die restlichen Partien gingen alle an uns: Steffen 3:1 ; Arne 3:1 ; Thomas 3:2 ; Markus 3:0 – wobei wir in allen Partien schönes Tischtennis und gute Ballwechsel gesehen haben. Endstand 9:5

Fazit: Wieder ein holpriger Start – aber am Ende abgeliefert und weitere zwei Punkte eingesammelt.

Vorschau: Am Dienstag (01. März 2016) werden wir bei SFD3 im Sportpark Niederheid antreten. Die Parole kann nur lauten: Auswärtssieg und zwei weitere Punkte!
Notationen:
Doppel (1:2)
Landwehr/Müller 0:1 · Boll/Martin 0:1 · Inden/Peeters 1:0
Einzel (8:3)
Boll 1:1 · Martin 2:0 · Landwehr 2:0 · Müller 1:1 · Inden 1:1 · Peeters 1:0
– by Thomas Müller –