Nächster klarer Sieg

0
36

TG Neuss vs. TTG Langenfeld 0:9

Gerade einmal 90 Minuten dauerte der Auftritt im Rückspiel in Neuss. Nach dem knappen 9:7 Hinspielerfolg, ging man gewarnt in die Partie.

Die Aufstellung der Gastgeber lies aber bereits auf einen deutlichen Sieg deuten. Die Standard 6 der Neusser waren komplett nicht anwesend.

Die Doppel wurden im Akkordtempo gewonnen. Ausser kleineren Konzentrationsschwächen in zwei Doppeln wurde sehr deutlich agiert.

David Nüchter und Stefan Boll knüpften an und gewannen ihre Einzel zum Zwischenstand von 5:0.

In der Mitte stellte Pascal Kampa nach einem ungefährdeten Sieg auf 6:0, bevor sich Nils Rautenberg sehr „strecken“ musste, um auch dieses Spiel für die TTG zu verbuchen.

Zwei schnelle 3:0 Siege im unteren Paarkreuz, durch Thomas Otto und Christian Manzius erzielt, komplettierten das Spiel.

Auf Langenfelder Seite war man sich nicht sicher, ob man froh über das Ergebnis sein sollte, da in den ersten 4 Rückrundenspielen wenig Gegenwehr zu verzeichnen gewesen ist.

In der kommenden Woche gastiert die Mannschaft mit der nominell stärksten Aufstellung aller Verbandsligisten in Langenfeld. Sollten die Holzbüttgener – wie in den ersten Partien der Rückrunde gezeigt – mit ihrer besten Sechs an die Platte gehen, wird es eine Mammutaufgabe, auch in diesem Spiel etwas Zählbares zu behalten.

Für alle Zuschauer zur Information:
Das Spiel gegen Holzbüttgen findet bereits zur Mittagszeit um 14:30 statt. Beide Teams einigten sich auf eine Spielverlegung.

Es spielten:
Kampa/Rautenberg 1:0 – Nüchter/Manzius 1:0 – Boll/Otto 1:0 – Nüchter 1:0 – Boll 1:0 – Kampa 1:0 – Rautenberg 1:0 – Otto 1:0 – Manzius 1:0