Auswärts läuft es nicht so gut

0
5

Am vergangenen Donnerstag mussten wir nach 3 Stundem harten Kampf und sehr fairen Matchen unserem Gastgeber aus Gerresheim gratulieren. Allein die Anfahrt zur Halle wurde zur herausforderung, da die Parkplätze auf dem Schulhof gesperrt waren und das Parken in Düsseldorf nicht so einfach ist.
Deswegen kurvte Mathias 20 Minuten herum und war ein wenig genervt als er in die Halle kam.

Für Dirk spielte Markus Inden aus der vierten Mannschaft Ersatz. An der Stelle vielen Dank für deine Einsatzbereitschaft.
Die Doppel ließen wir unverändert. Mathias und Jochen gewannen den ersten Satz recht souverän und hatten in den beiden folgenden Sätzen immer Satzball. Doch an diesem Abend sollte es nicht reichen und somit veroren Sie mit 1:3. Auch Thomas und Daniel verloren am Ende mit 1:3.
Lediglich Tim und Markus zeigten eine souveräne Leistung und hileten uns im Spiel.

In den Einzeln sah es zunächst ganz gut aus. Jochen kämpfte sich zu einem mühevollem 3:2 Erfolg während Daniel am anderen Tisch sicher 3:1 gewann. Dann waren Thomas und Mathias an der Reihe. Beide kämpften jeweils in Ihren Einzeln und es ging immer hin und Her. Am Ende hatten jeweils die Gäste aus Gerresheim die Nase im 5ten Satz vorne.
Somit stand es nun wieder 3:4. Im unteren Paarkreuz war zunächst Markus dran. Gegen die Aufschläge seines Gegners fand er kein richtiges Mittel. Am Ende war er immer nah dran jedoch reichte es leider nicht. Tim konnte gegen einen Abwehrspieler mit 3:1 gewinnen. Zur Halbzeit 4:5.

Nun waren wieder Jochen und Daniel an der Reihe die kurzen Prozess machten. 6:5 für uns.
Mathias kämpfte sich in sein Spiel herein und gewann mit 3:1. Die Führung mit 7:5 für uns.

Jetzt sollte es aber nicht mehr gut für uns laufen.
Thomas verlor in einem spannendem Match erneut knapp in 5 Sätzen. Tim fand gegen seinem Gegner überhaupt nicht ins Spiel und verlor glatt mit 0:3. Markus kam mit der Noppe seines Gegners überhaupt nicht zurecht und verlor auch hier klar.

Leider brachte auch das Schlussdoppel nicht den ersehnten Punkt für den langen Abend herbei. Auch hier verlor man mit 10:12 im 5ten Satz und fuhr mit einer knappen 9:7 NIederlgae nach Hause.

Fazit:
Fast alle 5 Satz Spiele gingen verloren. Lediglich 1 konnten wir für uns verbuchen. Zudem verloren wir erneut 3 Doppel. So kann man leider nicht gewinnen.
Mit 8:8 Punkten steht man aktuell im Mittelfeld der Kreisliga. Ab Position 3 kann jeder jeden schlagen. Am kommenden Dienstag wollen wir gegen Derendorf IV in die Erfolgsspur zurück kommen.