Trotz Noppen & Anti…

0
5

… klarer Auftaktsieg

Zum Hinrundenauftakt haben wir gestern die Mannschaft aus Oberbilk in unserer Halle begrüßt. Im puren TTR-Vergleich lagen wir knapp vorne, aber der Reihe nach. Unsere Kontrahenten waren gleich zwei Mal mit Noppen (2) und (4) und einmal mit einem Anti-Belag (3) ausgestattet, was nicht bei allen Beteiligten für Begeisterung sorgte.

Frank’s urlaubsbedingtes Aussetzen war eingeplant. Aufgrund von Addi’s verletzungsbedingter Absage war nochmal kurzfristiges Handeln angesagt. Die fünfte Mannschaft hat sich mal wieder nicht bitten lassen und uns mit „Ersatz“ versorgt. „The President himself“ füllte unsere Mannschaft auf – vielen Dank, Rainer !

Wir probierten es mit Boll · Martin · Landwehr · Müller · Inden · Stelter. In den Doppeln spielten wir mit (1) Martin/Inden (2) Boll/Stelter (3) Landwehr/Müller. Nur Arne und Thomas konnten gewinnen (3:2). Die anderen beiden verloren in vier Sätzen bzw. drei Sätzen. Ausbaufähig! Zwischenstand nach den Doppeln 1:2

Unser oberes Paarkreuz ging über die volle Distanz. Einmal mit dem besseren Ende für uns (Steffen) und einmal mit besserem Ende für unsere Gegner (Johannes). In der Mitte mühte sich Arne gegen ein – wohlwollend formuliert – unorthodox spielenden Gegner und gewann nach 0:2 Rückstand im fünften Satz. Thomas machte es etwas besser und bezwang seinen Opponenten mit 3:1. Im unteren Drittel hatte Markus keinerlei Schwierigkeiten mit seinem Gegner und gewann klar mit 3:0. Rainer hat erst große Schwierigkeiten beim Retournieren der harten Vorhand-Topspin-Schüssen, kämpfte sich aber in die Partie und gewann verdient mit 3:1. Zwischenstand zur Halbzeit 6:3

Die restlichen Spiele gingen relativ klar an uns. Steffen und Arne benötigen jeweils drei Sätze zum Sieg. Johannes gab einen Satz ab gewann ebenfalls deutlich. Endstand 9:3

Fazit: An den Doppeln sollten wir noch etwas tun, aber der Rest war – vor allem beim ersten Spiel – schon sehr in Ordnung. Darauf lässt sich aufbauen. Es herrschte eine gute Stimmung in unserer Truppe, die Handys blieben weitestgehend in den Taschen (O-Ton Steffen). Beim anschließenden Bierchen – nachträglich Herzlichen Glückwunsch, Johannes – wurde in netter Runde noch knapp ein Stündchen geplaudert und noch einiges Organisatorisches besprochen.

Das nächste Spiel findet am Dienstag um 19.00 Uhr (!) in Benrath statt. Steffen übernimmt die Rolle des Mannschaftsführers in Johannes Abwesenheit. Verzichten müssen wir demnach auf Johannes (Urlaub), Frank (Urlaub) und Thomas (private Termine). Daher sind wir wieder auf die Unterstützung der fünften Mannschaft angewiesen.

Notationen:

Doppel (1:2)

Martin / Inden 0:1 · Boll / Stelter 0:1 · Landwehr / Müller 1:0

Einzel (8:1)

Boll 1:1 · Martin 2:0 · Landwehr 2:0 · Müller 1:0 · Inden 1:0 · Stelter 1:0