Stürmischer Beginn – vorübergehende Flaute – Rückenwind beim Finale

0
7

TTG Langenfeld IV – TTG Unterfeldhaus-Milrath II 9:4

Jan und Mathias tauschten die Plätze – somit stand die Aufstellung fest: Herres · Sasse · Jandrey · Dunisch · Müller · Landwehr. Auch bei den Doppeln keine Überraschungen: (1) Herres/Jandrey (2) Sasse/Dunisch (3) Müller/Landwehr.
Den positiven Trend der Doppel-Umstellung in der Vorwoche konnten wir auch in diesem Spiel nutzen. Alle Doppel gingen an uns – Dirk & Hauke gaben nur einen Satz ab. Mathias & Andreas rangen das gegnerische Spitzendoppel in fünf Sätzen nieder und Thomas & Arne fuhren einen ungefährdeten Dreisatz-Sieg ein. Zwischenstand nach den Doppeln 3:0

Dirk und Mathias liessen ihren Gegnern im oberen Paarkreuz keine Chance: 2x 3:0. Hauke hatte über die volle Distanz zu gehen und gewann im Fünften mit 11:7. Zwischenstand 6:0

Es schien ein klare Angelegenheit zu werden – hätten wir uns nicht eine schöpferische Pause gegönnt. Die nächsten vier Partien gingen an die Gegner: Andreas unterlag in fünf Sätzen, Thomas – nach unterirdischer Leistung – in drei Sätzen. Arne konnte nur im ersten Satz domieren und Dirk verlor – nach verschlafenen zwei Sätzen – im fünften Satz. Zwischenstand 6:4

Jetzt wurde es nochmal eng und die ersten Planspiele – wer gewinnt ? wer verliert ? wer muss nochmal ran? – begannen. Eigentlich kein gutes Zeichen, wenn man anfängt hektisch „rumzurechnen“. Mathias siegte in vier Sätzen und leitete die Trendwende ein. Mit ihren beiden Dreisatz-Siegen steuerten Hauke und Andreas wichtige Punkte für unseren Sieg bei. Endstand 9:4

Fazit: Den Totalausfall im unteren Paarkreuz, konnten wir durch eine starke Doppelleistung kompensieren. Zwei weitere Punkte eingefahren, die uns zwischenzeitlich auf den zweiten Tabellenrang spülen.

Vorschau: Die nächsten beiden Spiele werden vermeintlich leichte Aufgaben. Am Donnerstag treffen wir im Lokal-Derby-2 auf Bergausen III (Platz 10). In der Woche darauf werden wir in Baumberg (Platz 11) aufschlagen. Zwei deutliche Siege können hier nur das Ziel sein.

Notationen:
Doppel (3:0)
Herres/Jandrey 1:0 · Sasse/Dunisch 1:0 · Müller/Landwehr 1:0

Einzel (6:4)
Herres 1:1 · Sasse 2:0 · Jandrey 2:0 · Dunisch 1:1 · Müller 0:1 · Landwehr 0:1
TTG Langenfeld IV (9:4)