Schlechter Start im Pokal

0
2

… mit gutem Ende

TTG Langenfeld IV – DJK TuSA Düsseldorf 4:2

Wir traten in der Aufstellung Boll · Müller · Boddenberg an.

Johannes spielte gut mit, war aber nicht so recht bei der Sache und verlor mit 1:3. Thomas musste direkt gegen die Nr. (1) ran und schlug sich wacker gegen den Abwehrer (Tackiness/Barna), verlor aber unglücklich mit 13:15 im fünften Satz. Addi benötigte ebenfalls fünf Sätze, allerdings mit dem Unterschied, dass er den letzten Satz für sich entscheiden konnte. Zwischenstand vor dem Doppel 1:2

Auch das Doppel wurde erst im Finalsatz entschieden. Johannes und Addi drehten einen 8:10 Rückstand und gewannen mit 12:10. Wieder alles offen – alles auf Anfang! Das parallel stattfindende Heimspiel der siebten Mannschaft war zu diesem Zeitpunkt bereits beendet – heißt, dort wurden zehn (!) Partien bestritten, bei uns in der gleichen Zeit erst vier (!). Es würde also noch dauern… Zwischenstand zur Halbzeit 2:2

Der Abwehrer war für Johannes ein gefundenes Fressen – klarer Sieg in drei Sätzen. Und auch Addi machte „kurzen Prozess“ und gewann klar in drei Sätzen. Beides sehr gute Leistungen! Endstand 4:2

Auch nach diesem Spiel wurde wieder Bier getrunken – Johannes hatte noch einen Kasten im Kofferraum „gefunden“, der exakt drei volle Flaschen Kölsch beinhaltete. Wir haben ihn natürlich selbstlos unterstützt, damit er heute endlich das Pfand auf seinen „Geburtstagskasten“ einlösen kann. Wir sind schon echte „Gutmenschen“ 🙂 Viertelfinale erreicht – das zählt!

Die nächste Runde findet in der Zeit vom 7.-11. Dezember 2015 statt. Mal sehen, wer der nächste Gegner sein wird. Halbfinale/Finale werden wieder an einem Tag (20. Dezember 2015) ausgetragen. Da wollen wir natürlich hin!

Notationen:

Doppel (1:0):Boll / Boddenberg
Einzel (3:2):Boll 1:1 · Müller 0:1 · Boddenberg 2:0
TTG Langenfeld IV (4:2)

Punktelieferanten: Gewonnenes Einzel = 1,0 Punkte · Gewonnenes Doppel = 0,5 Punkte:

2,5 Boddenberg
1,5 Boll