Quo vadis 3. Mannschaft

0
2

Nachdem man in den vergangenen Wochen personell immer wieder zurückstecken musste erfreuten wir uns, dass heute Abend nur 1 Ersatzspieler benötigt wurde. Frisch aus dem Urlaub hat sich Johannes direkt angeboten bei uns auszuhelfen. Mit dem Papst in der Tasche sollte der Abend zur späten Stunde einen versöhnlichen Abschluss finden Die Doppel musste aus diesem Grund leicht umstellen.

Mathias und Jochen spielten Doppel 1. Machten Ihre Sache am Anfang sehr gut und konnten wenn auch knapp in 5 Sätzen gewinnen. Auch Tim und Dirk die sonst das Doppel 3 bilden spielten gut zusammen und konnten uns somit schnell in Führung bringen. Thomas und Johannes bekamen es mit Noppen und Anti zu tun und hatten gegen ihre Gegner nicht den Hauch einer Chance.

Somit wollten wir versuchen in den Einzeln alles besser zu machen. Jochen gewann souverän 3:0. Dirk verlor leider manche Sätze durchaus knapp und brachte den Gast wieder heran. Nur 3:2.

In der Mitte war heute nicht viel zu holen. Gegen Anti und Noppe hätte Thomas und Mathias auch mit Links nicht gewinnen können. Somit die beinahe Führung hätte nicht in der Zwischenzeit Tim für den 4ten Punkt gesorgt. 4:4

Johannes kämpfte seinen Gegner im unteren Paarkreuz nieder und Jochen konnte glatt in 3 Sätzen gewinnen. Somit 6:4 Führung. Nachdem Dirk nach anfänglicher Lockerheit in 5 Sätzen gewann wussten wir, dass wir zumindest das Schlussdoppel erreicht hatten. 7:4.

In der 2ten Runde sah es für Mathias und Thomas leider nicht besser aus. Glatt mussten Sie ihren Gegnern gratulieren. Somit 7:6.

Wir sahen schon gute Siegchancen nachdem Tim die ersten Bälle souverän gespelt hatte. Leider ließ er danach mehr und mehr seinen Gegner agieren und reagierte selber nur noch. Am Ende knapp in 5 Sätzen konnte der Gast aus Düsseldorf ausgleichen. Doch an diesem Abend war auf Johannes verlass. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz gewann er mehr und mehr an Sicherheit und holte den 8 Punkt und somit den ersten Punkt in der Kreisliga.

Somit war es an Jochen und Mathias im Schlussdoppel den Siegespunkt zu holen. Nachdem man in den ersten beiden Sätze die Partie ausgeglichen gestalten konnte versuchte man sich im dritten Satz etwas mehr zu konzentrieren und machte die Sätze nun deutlich.

Am Ende stand ein erfreulicher 9:7 Erfolg und 2 Punkte auf dem Konto der Kreisliga. Nun stehen 3 Wochen regeneration auf dem Programm bevor wir Auswärts nach Derendorf reisen.

Ein schönes Wochenende wünscht die 3te Mannschaft