Mit einem blauen Auge davon gekommen…

0
1

… zwei Punkte gewonnen – und nur das zählt.

SV Oberbilk 09 – TTG Langenfeld IV 7:9

Im zweiten – und dem ersten richtigen – Auswärtsspiel hatten wir wieder einmal mit Personalsorgen zu kämpfen. Es standen nicht zur Verfügung: Steffen (spielt freitags in der Regel nicht), Andreas und Martin (beide private Termine). Somit waren wir auf „Ersatz“ aus der fünften Mannschaft angewiesen. Jimmy erklärte sich bereit, unsere Mannschaft zu komplettieren. Beim erstarkten Gegner (neue Nummer 1 und neue Nummer 3, derzeit aber verletzt) versuchten wir es mit Boll • Landwehr • Müller • Inden • Peeters • Metzlaff. In den Doppeln sind wir mit (1) Landwehr/Müller, (2) Boll/Inden und (3) Peeters/Metzlaff angetreten.

Johannes und Markus hatten es direkt mit dem gegnerischen Spitzendoppel (3 & 6) zu tun: relativ sicherer 3:1 Erfolg für uns. Arne und Thomas mussten sich gegen das Zweier-Doppel (1 & 2) reinhängen und konnten ebenfalls einen 3:1 Erfolg einfahren. Um nicht aus der Reihe zu tanzen, fügten sich Frank & Jimmy und beendeten das Doppel ebenfalls in vier Sätzen – allerdings mit einer 1:3 Niederlage. Deutliche Verbesserung zur Vorwoche (0:3). Zwischenstand nach den Doppeln 2:1

Arne hatte im Duell gegen die neue Nummer eins (TTR >1.500) das Nachsehen und verlor ebenfalls im vierten Satz. Johannes wurde mit 0:3 relativ deutlich wieder vom Tisch geschickt. Die Führung wechselte. Zwischenstand 2:3. Markus hatte heute keine Chance und verlor ebenfalls deutlich mit 0:3. Thomas machte es besser und überließ seinem Gegner nur einen Satz. Zwischenstand 3:4. Jimmy kämpfte wie ein Löwe, agierte aber mitunter zu hektisch und verlor im fünften Satz. Auf Frank war Verlass und er steuerte einen klaren Dreisatz-Sieg bei. Zwischenstand zur Halbzeit 4:5.

Uns allen war bewusst, dass etwas passieren musste, damit wir heute nicht als Verlierer zurück nach Langenfeld fahren. Die Anspannung war mit den Händen zu greifen. Als dann Johannes auch sein zweites Einzel (2:3) verloren hatte, wurden die Gesichter noch etwas länger. Zwischenstand 4:6. Arne und Thomas läuteten die Aufholjagd ein, denn beide konnten ihre Spiele sicher durchbringen. Auch Markus zeigte sich in guter Form und gewann souverän mit 3:1. Wieder in Führung! Zwischenstand 7:6. Für Frank war das Spiel bereits wieder beendet, bevor es für ihn richtig begonnen hatte – 0:3 Klatsche in gefühlter Rekordzeit. Jimmy machte es besser und gewann abgeklärt mit 3:1. Das Unentschieden war sicher – allerdings … Zwischenstand vor dem Schlussdoppel 8:7

Der Ball lag nun bei Arne & Thomas und der Druck/die Anspannung – keinen Punkt abgeben zu wollen – war spürbar. Erst im fünften Satz konnte unser Doppel 1 den Deckel beim 11:6 draufmachen. Endstand 9:7

Fazit: Knapp am Punktverlust vorbei – aber am Ende mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung der anwesenden Spieler zwei wichtige Punkte eingefahren. Darauf lässt sich aufbauen. Vielen Dank an Jimmy für den Einsatz und den beigesteuerten Punkt!

Vorschau: Am Mittwoch begrüßen wir die Mannschaft aus Benrath in eigener Halle. Laut Aktenlage sollten wir favorisiert sein – aber das dachten wir im Spiel gegen Oberbilk auch 🙂 Also abwarten – personell stellt sich die Situation allerdings gegen Benrath etwas besser dar und wir kommen ohne „Ersatz“ aus.

Notationen:
Doppel (3:1)
Landwehr/Müller 2:0 • Boll/Inden 1:0 • Peeters/Metzlaff 0:1

Einzel (9:2)
Boll 0:2 • Landwehr 1:1 • Müller 2:0 • Inden 1:1 • Peeters 1:1 • Metzlaff 1:1

TTG Langenfeld IV (9:7)