Herbe Klatsche zum Auftakt …

0
0

…wenig Chancen im ersten Spiel.

TV Unterbach II – TTG Langenfeld IV 9:2
Das erste Meisterschaftsspiel lief von Minute eins an gegen uns: Drückende Luft in der heißen Halle. Schlecht plaziert in (!) der Box an Tisch zwei. Von sieben Partien, die über fünf Sätze gingen, haben wir keines (!) gewonnen.

Aber genug der Ausreden und Erklärungen: Im Ergebnis waren wir heute einfach nicht gut genug, um gut aufspielende Unterbacher in Verlegenheit bringen zu können. Ja, mit etwas mehr Glück hätten wir wohl den ein oder anderen Punkt mehr einfahren können – aber an der Niederlage hätte das vermutlich nichts geändert. Zu oft waren noch mangelnde Spielpraxis, Trainingsrückstand, Übermotivation und Unsicherheiten zu sehen – aber das wird sich bessern! Auch an den Doppelpaarungen, die sich noch nicht richtig gefunden haben, werden wir in den kommenden Wochen arbeiten und sicherlich Lösungen finden.

Da wir auf Andreas und Arne – beide urlaubsbedingt verhindert – verzichten mussten, waren wir gleich im ersten Spiel auf „Ersatz“ angewiesen. Florian, die Nummer (1) der sechsten Mannschaft, hat uns unterstützt. Florian, vielen Dank für Deinen Einsatz!

Unser Team bestand aus Herres · Millack · Sasse · Jandrey · Müller · Philipps. In den Doppeln versuchten wir es mit (1) Millack/Jandrey (2) Herres/Müller (3) Sasse/Philipps.

Alle drei Doppel gingen über fünf Sätze und leider auch an den Gastgeber. Zwischenstand nach den Doppeln 0:3. Auch in den ersten Einzeln lief es nicht besser. Jan und Hauke holten sich ziemlich deutliche (0:3) Niederlagen ab. Dirk machte es etwas besser, verlor dann aber im fünften Satz mit 8:11. Unseren ersten Punkt konnte Mathias in vier Sätzen einfahren. Florian kämpfte gut, unterlag aber im fünften Satz ebenfalls mit 8:11. Thomas spielte nicht sonderlich gut, aber zumindest erfolgreich. Sieg in vier Sätzen. Zwischenstand zur Halbzeit 2:7

Wie konnte es anders sein – unser oberes Paarkreuz verlor seine jeweiligen Einzel im fünften Satz.
Endstand 2:9

Fazit: Klare – im Ergebnis etwas zu hoch ausgefallene – Niederlage. Abhaken und beim nächsten Mal greifen wir wieder an!

Vorschau: In der nächsten Woche ist für uns erst einmal spielfrei. Das nächste Spiel bestreiten wir am 15. September 2016 in eigener Halle gegen die Postler aus Hilden. Hier kann das Ziel nur ein deutlicher Sieg sein.

Notationen:
Doppel (0:3)
Millack/Jandrey 0:1 · Herres/Müller 0:1 · Sasse/Philipps 0:1

Einzel (2:6)
Herres 0:2 · Millack 0:2 · Sasse 1:0 · Jandrey 0:1 · Müller 1:0 · Philipps 0:1
TTG Langenfeld IV (2:9)