Gelungene Premiere

0
10

TTG Langenfeld II vs. TTVg. Phönix Biesfeld 9:3

Nach dem Aufstieg in die Landesliga, wusste man nicht, wo man wirklich stehen würde. Einziger Anhaltspunkt waren die TTR-Werte, die allerdings deutlich gegen die Mannschaft sprachen.

Umso überraschender war es, dass zu Beginn der Partie alle drei Paarungen, die neuformiert wurden, siegreich von der Platte gehen konnten.Stark war vor Allem die Leistung des vermeintlichen „Opferdoppels“ bestehend aus Björn Märtin und Rückkehrer Magnus Stammen, die das Topdoppel der Gegner in 5 engen Sätzen bezwingen konnten.

Als dann der Reihe nach Jan Strothmann, Christian Manzius und Björn Märtin, ihre Auftakteinzel auch noch erfolgreich bestritten, war ein Zwischenstand von 6:0 zu vermelden.

Björn Engqvist und Magnus Stammen mussten sich nach hartem Kampf über die volle Distanz Ihren Gegner allerdings in der Folge geschlagen geben, während Stefan Dahmen ebenfalls über das Maximum an Sätzen, als Gewinner die Box verließ.

Nachdem Jan Strothmann seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste, waren es die beiden Herren Märtin und Manzius, die das Endergebnis von 9:3 perfekt machten.

Ein perfekter Start in die Saison, in der man nun angekommen ist, aber immer noch nicht genau weiß, in welchen Bereichen man mitspielen kann und darf.

Es spielten:
Strothmann/Manzius 1:0 – Märtin/Stammen 1:0 – Engqvist/Dahmen 1:0 – Strothmann 1:1 – Manzius 2:0 – Märtin 2:0 – Engqvist 0:1 – Dahmen 1:0 – Stammen 0:1