Eine Klasse besser

0
5

Am gestrigen Abend empfingen wir den ungeschlagenen Tabellenführer FTV Düsseldorf II. Nachdem wir im Hinspiel mit 3 Ersatzleuten nur 4:9 verloren hatten hofften wir am gestrigen Abend evtl. doch auf ein kleines Wunder zumal man Dienstag gut trainiert hatte.
Leider kam dann im Verlauf der Spiele doch alles ein wenig anders als wir dachten.
Nachdem wir ausgespielt hatten wer Doppel 1 ist ging es auch direkt los. Thomas und Daniel fingen stark an. Kämpften um jeden Punkt und hielten das Spiel lange offen. Am Ende reichte eine 5:1 Führung im Entscheidungssatz nicht den Punkt nach Hause zu holen. Nach dem Wechsel standen Sie ein wenig schlechter.
Dirk und Tim zeigten gegen das Doppel 1 aus Düsseldorf eine sehr gute Leistung. Keinen Ball gaben Sie verloren. Am Ende ein knapper aber doch verdienter Doppelerfolg.
Mathias und Jan als neu formiertes Doppel drei wollten Ihre Positive Bilanz der Vorwoche untermauern. Auch hier ging es hin und her. ein Fehlaufschlag im vierten Satz von Mathias leitete den Satz und damit auch Spielverlust ein.

Nach dem Doppel 1:2. Jedoch war Daniel am Nebentisch so schnell, dass der direkte Ausgleich wieder da war. Dirk hatte es gegen den Spitzenspieler aus Düsseldorf nicht einfach und verlor am Ende mit 1:3. Doch auch Tim zeigte eine hervorragende Leistung und glich direkt wieder aus. Nun war Mathias an der Reihe der nur die Form von Dienstag hätte an Tisch bringen müssen. Aber irgendwie klappte so gar nichts. Glatt und ohne Chance verlor er 0:3. Auch Thomas und Jan kämpften um jeden Ball. Thomas gegen Noppe war hier ohne Chance und Jan hatte gegen den erfahrenen Dirkhoff leider knapp das Nachsehen.
Nun war wieder Daniel an der Reihe. Gegen die Nummer 1 machte er alles richtig. Leider verpasste er es im 3 Satz beim stand von 9:6 den Sack zu zumachen. Am Ende leider 9:11. Den vierten gewann Daniel deutlich und im 5ten atz hatte sein Gegner den besseren Start.
Auch bei Dirk war nun ein wenig die Luft raus. Viele Bälle auf der Kante und ein ticken zu weit hinterm Tisch ließen am Ende seinen Jungen Kontrahenten gegenüber jubeln, der jedoch am Ende die Gemüter in der Halle unnötiger Weise etwas erregte.
Nun waren wieder Tim und Mathias an der Reihe. Tim machte sein zweites Gutes Spiel und fegte seinen Gegner klar vom Tisch. Mathias hatte auch im zweiten Spiel das nachsehen, da er mehr mit sich haderte als sich auf das Spiel zu konzentrieren.

Fazit:
Am Ende ein verdienter Sieg für FTV Düsseldorf. Den Tabell ersten und zweiten hat man nun schon hinter sich, so dass wir in den nächsten Spielen wieder angreifen werden.
Bereits am Mittwoch geht es zum TuS Düsseldorf Nord II. Mal sehen in welcher Aufstellung wir dort an den Start gehen.